Die Schweizerische Asiengesellschaft ist das wichtigste Fachforum in der Schweiz für alle, die sich beruflich und wissenschaftlich mit Asien und dem Orient befassen, sowie alle Asien interessierten.

AC

M.A. Alexandra Ciorciaro

Doktorandin
Universität Zürich
Zürich, Schweiz

Biografie

seit 09/2017:
Doktorandin am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich für das ERC-Advanced-Grant Projekt „Time in Medieval Japan“ (TIMEJ)

2014, 2016–2020 (Jeweils 1 Semester):
Tutorin für Klassisches Japanisch an der Universität Zürich

09/2015 – 07/2016:
Japanese Language Program (JLP), Keiō Universität in Tokyo

09/2013 – 08/2017:
Master of Arts Japanische Philologie, Universität Zürich
Nebenfächer: Psychologie und Gender Studies

09/2009 – 08/2013:
Bachelor of Arts Japanologie, Universität Zürich
Nebenfächer: Psychologie und Gymnasialpädagogik

Publikationen (3)

Murakami Haruki: Noruwei no mori - Eine gendertheoretische Analyse.

Autor: Alexandra Ciorciaro
Ort / Verlag: München: Iudicium
Publikationsjahr: 2019

Kanbara Tai, Takahashi Shinkichi, Hagiwara Kyōjirō, Takiguchi Shūzō, Miyazawa Kenji: Avantgardistische Gedichte.

Übersetzung avantgardistischer Gedichte
Autor: Magali Beuchat, Alexandra Ciorciaro, Simone Müller, Etienne Staehelin
Zeitschrift / Sammelband: Hefte für ostasiatische Literatur 61
Herausgeber: Hans Peter Hoffmann, Hans Kühner, Thorsten Traulsen, Asa-Bettina Wuthenow
Ort / Verlag: Iudicium Verlag
Publikationsjahr: 2016